Black Desert Screenshot

MMORPG Black Desert bekommt europäischen Publisher

Entwickler Pearl Abyss gab bekannt, dass man einen Publisher für das MMORPG Black Desert für den europäischen und nordamerikanischen Raum gefunden habe.

Noch während der E3 suchten die Entwickler einen Publisher und meinten, man würde sich mit einem Unternehmen in Verhandlungen befinden, das sehr bekannt sei. Welches nun aber angekündigt wurde, sorgt eher für Stirnrunzeln. So wird das koreanische Unternehmen Daum Communications den Vertrieb des MMOs in den USA und Europa übernehmen. Daum wird wohl eher wenigen ein Begriff sein. Das Unternehmen mit Sitz in Südkorea bietet Internet-Services wie webbasierte E-Mails, Nachrichtendienste, Foren, News und Shopping-Services an. 2011 trat das Unternehmen auch dem Gaming-Markt bei und fungiert in Südkorea als Publisher einiger Onlinespiele, darunter etwa Planetside 2.

Wann die europäische Version von Black Desert an den Start gehen wird, steht noch nicht fest. Fakt ist, dass die Entwickler von Pearl Abyss schon an einer englischen Version arbeiten, sodass es hoffentlich nicht allzu lange dauern wird, bis auch wir in den Genuss des Onlinespiels kommen werden. Die erste koreanische Closed Beta des MMOs wird entweder noch im August oder im September starten. Zwei bis drei Monate später soll die Open Beta folgen.

Black Desert sorgte bisher vor allem durch seine nahezu fotorealistische Grafik für Aufsehen. Vor allem die Gesichter der Figuren wirken lebensecht. Die Story dreht sich um ein von zwei Fraktionen umkämpftes Gebiet, in dem ihr lebt. Ihr könnt euch entweder an dem Konflikt direkt beteiligen, indem ihr einer der Armeen beitretet oder aber ihr lebt euer Leben als Handwerker oder Farmer, wobei euch dann der Konflikt nur indirekt betrifft, etwa, indem Rohstoffpreise sich verändern, wenn eine Fraktion ein bestimmtes Gebiet besetzt. So will das MMORPG Black Desert Sandbox-Gameplay mit einem epischen Hintergrund vermischen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours