Black Desert new screenshot

Black Desert könnte erst 2017 erscheinen

Das MMORPG Black Desert sieht so gut aus, dass viele es am liebsten sofort spielen würden. Doch daraus wird vorerst nichts.

Zwar haben die Entwickler von Pearl Abyss inzwischen mit Daum Communications einen Publisher gefunden, der das MMORPG Black Desert auch in Europa und in den USA vertreiben wird, doch es scheint noch sehr lange zu dauern, bis diese Spieler in den Genuss des MMOs kommen werden.

Do-Sung Go, Projektmanager von Black Desert beantwortet nun gegenüber dem Magazin Gamingbolt einige Fragen. Der Fokus der Veröffentlichung des MMORPGs würde derzeit auf Korea, Japan, Russland liegen. Europa und die USA hätten eine sehr niedrige Priorität. Der Projektmanager sprach sogar davon, dass europäische Spieler und Spieler aus den USA erst irgendwann nach 2016 Black Desert spielen können. Dies deutet darauf hin, dass das MMORPG erst 2017 in Europa und den USA auf den Markt kommen wird.

Auch denke man momentan über eine Konsolenumsetzung nach und könne sich sehr gut vorstellen, Black Desert auch für die Xbox One und Playstation 4 zu veröffentlichen. Allerdings würde die Entscheidung darüber von verschiedenen Faktoren abhängen und noch sei nicht sicher, ob man Black Desert wirklich für Konsole veröffentlichen wird.

Daneben will man momentan auch noch nicht über den Ingame-Shop des Spiels für andere Länder sprechen. In Korea werde man Ingame-Items gegen echtes Geld anbieten. Diese sollen aber nicht übermächtig sein. Wer nun an Pay2Win denkt, der muss auch bedenken, dass die Ingame-Shops in Korea völlig anders funktionieren und Free2Play einen anderen Stellenwert als bei uns hat. In Europa würde dies also nicht funktionieren, weswegen sich die Entwickler etwas anderes einfallen lassen müssen.

Derzeit befindet sich das MMORPG Black Desert noch in der Beta-Phase und aktuell arbeiten die Entwickler daran, das Feedback der Spieler aus der letzten Beta-Phase umzusetzen, um Black Desert weiter zu verbessern.

Share this post

No comments

Add yours