Black Desert Online

Black Desert: Jagd auf Cheater und Hacker

Cheater und Hacker können jedem ehrlichen Spieler eines MMORPGs den Spaß verderben. In Black Desert Online wollen die Entwickler nun kurzen Prozess mit Betrügern machen.

Allerdings ist es für Entwickler nicht einfach, Cheater zu finden. Immerhin spielen in der Regel Hunderttausende ein MMO. Für eine Hand voll Entwickler stellt es daher ein Problem dar, die Übersicht über alles zu behalten.

Daher ruft man im MMO Black Desert Online die Hacker Hunting Initiative ins Leben. Jeder Spieler kann sich bewerben und anschließend bei der Jagd nach Cheatern und Hackern mitmachen. Wer diese meldet, der darf sogar mit Belohnungen rechnen. Es gibt Elion’s Tears and GM’s Blessings. Das sollte Grund genug sein, sich an der Initiative zu beteiligen. Das und natürlich, weil man ein Spiel spielen will, in dem es fair zugeht und in dem nicht betrogen wird, um sich unfaire Vorteile zu ergaunern.

Es könnte also bald eine regelrechte Kopfgeldjagd auf Betrüger im MMO ausbrechen. Man wird sich wohl ständig unter Beobachtung fühlen und kann sich nie sicher sein, ob man nicht gerade wegen irgendwas gemeldet wird. So eine Kopfgeldjagd hat nämlich auch negative Seiten. Es ist natürlich verständlich, dass man als Betreiber eines MMOs dafür sorgen will, dass immer Ordnung herrscht und niemand unfaire Mittel einsetzt. Schließlich soll jeder dieselben Chancen haben. Dass man dann aber die gesamte Spielbevölkerung unter Beobachtung stellt, ist vielleicht eine eher zweifelhafte Lösung.

Man wird sehen, ob sich das Problem dadurch eindämmen lässt und ob die anderen Spieler dann trotzdem noch ungestörten Spielspaß genießen können. Fakt ist, gegen Betrüger muss man in Spielen vorgehen. Denn MMOs sollen vor allem eines – Spaß machen!

Wie seht ihr das? Wie sollte man am besten gegen Cheater und Hacker in einem MMORPG vorgehen?

Share this post

No comments

Add yours